Freitag, 10. Februar 2012

Erfrischend anders: Orangen-Thymian Schweinesteak mit Wintersalat

Schweinefleisch war mal in Hochkonjunktur. Inzwischen aber hat die "Nutte unter den Fleischsorten", wie Tim Mälzer mal die Pute auf einer Kochshow bezeichnet hat, das Schwein längst abgelöst.

Mit der Pute geht es schnell, die Pute ist billig und sie ist überall zu haben.

Ein Funken Wahrheit steckt also schon in der Aussage.

Nichtsdestotrotz sollte man Schweinefleisch öfter Mal eine Chance geben und sich von dem Klischee befreien, dass es automatisch deftig zugeht, wenn die Sau auf dem Tisch kommt.

In Donna Hays Kochbuch schnell, frisch, einfach, was ich sehr empfehlen kann (tolle Aufmachung und Foodfotos), habe ich das Orangen-Thymian Schweinesteak mit dem passendem Salat gefunden und war von der Kombination Thymian und Orange direkt begeistert.

Ein simples Gericht, das perfekt in die jetztige Jahreszeit passt. Knackiger Salat mit Gemüse der Saison kommt mit dem Schweinesteak daher, das durch das Aroma der Orange mal erfrischend anders wirkt.



Zutaten für zwei Personen:

  • 2 TL Olivenöl
  • 1 EL Orangenschale
  • 2 TL Thymianblättchen
  • 4 Schweinesteaks á 80 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 80 ml Orangensaft
  • 1,5 EL brauner Zucker

Für den Wintersalat: 

  • 1 kleine Knolle Sellerie, geschält und sehr fein geschnitten
  • 1 Fenchelknolle, fein geschnitten
  • 150 g Kohl, fein gehobelt
  • 1/2 Bund Petersilie, glatt
  • 60 ml Buttermilch
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Für den Wintersalat das Gemüse und die Petersilie in einer Schüssel mischen. Die Buttermilch mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren und unter dem Salat mischen.

Eine Pfanne rauchheiß erhitzen, Öl, Orangenschale und Thymian hineingeben und 3 Minuten dünsten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Das Fleisch salzen, pfeffern und in der Pfanne von jeder Seite 3 Minute braten. Herausnehmen und beiseite stellen. Orangensaft und braunen Zucker in die Pfanne geben und etwas einkochen lassen (Wichtig: Pfanne dabei nicht zu stark erhitzen, sonst verkocht fast alles und man hat keine Sauce mehr.).

Das Fleisch und die Orangenschalenmischung zurück in die Sauce geben und von jeder Seite nochmals 1 Minute erhitzen. 

Mit dem Salat und dem Saft aus der Pfanne servieren.

Wer möchte kann die Orangenschalen/Thymianmischung noch als Topping auf das Fleisch geben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten