Sonntag, 18. März 2012

Alles auf Grün: Lachs unter der Pistazienkruste mit Spitzkohlpfanne

Der Frühling ist endlich da !

Es wird warm, es wird gemütlich und es wird immer mehr grünlich draußen.

Zeit also auch ein wenig Grün ins Essen zu bringen !

Ein saftiges Lachsfilet, das durch die Pistazienkruste die nötgie Würze und Textur bekommt. Und da ich im Supermarkt einen schönen jungen Spitzkohl gesehen habe, gab es dazu eine leckere Spitzkohl-Kartoffel Pfanne.

Die Kruste ist im Handumdrehen gemacht und sollte eigentlich jedem Kochanfänger gelingen. Anstatt Pistazien kann man natürlich auch andere Nüsse nehmen.




























Zutaten für 3 Personen:

  • 4 Stück Lachsfilet á 120 Gramm
  • 25 g Butter
  • 100 g Pistazien, ungesalzen
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 1 Spitzkohlkopf, klein
  • 1 Zwiebel
  • 150 Gramm Drillinge
  • 75 g Speckwürfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Öl

Zubereitung:

Den Spitzkohl waschen und die äußeren Blätter entfernen. Anschließend in feine Streifen schneiden.

Die Drillinge mit einer Brüste säubern und in nicht allzu dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffel für ca. 8 - 10 Minuten auf mittlerer Stufe anbraten. Speckwürfel und Zwiebelwürfel hinzufügen. Pfanne mit einem Deckel für ca. 3 - 4 Minuten abdecken, damit die Drillinge gar werden.

Zum Schluss den Spitzkohl unterheben, die Hitze leicht reduzieren und alles mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und etwas Zitronensaft abschmecken.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Für die Kruste die Pistazien grob hacken und das Toastbrot fein würfeln. Die Schale der Zitrone abreiben. Butter, Pistazien, Brotwürfel und Zitronenschale gut mischen und salzen.

Die Lachsfilets leicht salzen und mit der Hautseite nach unten auf Backpapier liegen.

Die Kruste auf den Fischfilets verteilen und leicht andrücken. Im Ofen bei 220 Grad etwa 10 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Genau nach meinem Geschmack - die Kombination Lachs und Pistazien kann ich mir sehr gut vorstellen. Lecker!

    AntwortenLöschen
  2. mist!!! ich drf keine nüsse essen. was jetzt????
    tips bitte an: g-ms-n@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nüsse weglassen und etwas Paniermehl nehmen.
      Und ein paar Kräuter deiner wahl.

      Löschen