Dienstag, 22. September 2015

Kulinarische Reise: Auf den Tomatenfeldern von Maggi


Die Tomate ist der wichtigste Rohstoff für den Maggi. Aus diesem Grund wurde ich und andere Blogger eingeladen, den Weg der Tomate vom Feld über die Verarbeitung bis zum Verbraucher nachzufolgen.
Bei Temperaturen an die 30 Grad konnten wie die verschiedenen Produktionswege der Tomate im spanisch-portugiesischen Grenzgebiet der spanischen Extremadura beobachten.


Die Tomaten werden auf den großen Feldern geerntet. Dabei fand ich besonders interessant, dass die Tomaten doch relativ "versteckt" unter Gestrüpp liegen und nicht direkt an der Oberfläche.


Anschließend werden sie in der Produktion zu gestückelten Tomaten, Tomatenmark oder Tomatenpulver verarbeitet. Das Tomatenpulver war in der Hinsicht spannend, da hier das meiste Wasser aus der Tomate entzogen wird. Das Ergebnis: Man erhält puren Tomatengeschmack, in Staubform.



Für mich nehme ich aus der Reise mit, dass eigentlich gar nicht so viel mit der Tomate passiert. Sie wird vom Feld in die Produktion transportiert, dort werden die Tomaten gewaschen, ausgelesen und dann im Endeffekt nur noch das Wasser entzogen.



Vielen Dank an Maggi für die Einladung!

Keine Kommentare:

Kommentar posten