Montag, 5. Dezember 2011

Ofenquickie: Kokosberge

Ich bin nicht nur Kuchen und Tortenliebhaber, sondern auch Keksliebhaber.

Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit, gibt es nichts besseres als die komplette Küche mit Mehl, Eiern, Zucker, Nüsse und allen was dazu gehört einzusauen.

Da das Ganze dann meistens direkt mal fast einen ganzen Mittag in Anspruch nimmt, habe ich leider bisher dazu noch keine Zeit gefunden um in Ruhe welche zu backen.

Aber Entwarnung für alle Zeitgestressten: Es gibt auch Keksrezepte die man in unter zwei Minuten zusammengerührt hat und die dann einfach schnurstracks im Ofen wandern. Wer doch ein bisschen Zeit übrig hat, kann aus dem Teig Nocken formen.

Dann sehen die Kokosberge auch nicht wie bei mir wie frittierte Hähnchenteile aus.

Übrigens: Die Kokosberge kann man sich auch super einfach am Morgen ins Müsli klein bröseln oder auch einfach nur mit Milch aufgießen. Schon hat man sein eigenes kleines Kokosmüsli, wenn man ein paar Haferflocken und etwas Obst mit hineingibt.


























Zutaten für 15 Portionen:

  • 110 g Kokosflocken
  • 70 g brauner Zucker
  • 2 - 3 Eiweiß (bei kleinen Eiern drei, bei großen reichen zwei)
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung:

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Alle Zutaten miteinander vermischen.

Mit einem Ess - oder Teelöffel kleine Nocken formen oder wer Zeit sparen will, die Masse einfach irgendwie auf das mit Backpapier ausgelegte Backbleck packen. Für zehn bis zwölf Minuten im Ofen backen lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten