Donnerstag, 12. April 2012

Gastbeitrag: Cocktails professionell zubereiten

Bei einem Cocktailseminar geht es natürlich hauptsächlich darum leckere und erfrischende Cocktails zu mixen. Dabei kommt es natürlich auf die richtigen Zutaten und das Mischungsverhältnis an. Nur durch die richtige Mischung aus beidem kann ein guter Cocktail gelingen, was bei einem gemütlichen Cocktailabend natürlich elementar ist.

In einem Seminar für Cocktails wird natürlich großen Wert auf die richtige Verwendung der Geräte der Cocktailshaker Sets gelegt. Der Umgang mit dem Shaker sieht zwar bei den Profis ganz einfach aus, allerdings gibt es auch hier einiges zu beachten und der Umgang sollte geübt werden. Das Sieb ist ideal zum Abseihen des Cocktails, damit kein Fruchtfleisch und keine Eiswürfel in das Cocktailglas kommen. 



Einen wichtigen Trick kann man beim Cocktailseminar mit dem Barlöffel lernen. Mit seiner Hilfe kann man nicht nur ein Getränk umrühren, sondern kann auch einen Cocktail bauen. Dabei werden verschiedene Getränke übereinander ausgegossen, ohne sich zu vermischen. Dies ist sowohl optisch, als auch geschmacklich einzigartig. Da es beim Cocktail neben dem Geschmack auch auf die Optik ankommt, wird bei einem Cocktailseminar auch das richtige Dekorieren des Glases geübt.

Die Zutat für einen guten Cocktail sollte man natürlich kennen und auch vorrätig haben. Daher wird bei einem Cocktailseminar großen Wert auf die Rezepte gelegt. Ohne die richtigen Rezepte können selbst die besten Zutaten den Cocktail nicht mehr retten. Ein solcher Kurs kann je nach Veranstalter an verschiedenen Orten stattfinden. Am ehesten finden sie in Bars, oder Lokalen statt. Aber auch Seminare im Haus eines Teilnehmers sind kein Problem für die Veranstalter. Außergewöhnlich sind Cocktailseminare online über das Internet, aber in der heutigen Zeit ist dies auch problemlos möglich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten