Mittwoch, 27. März 2013

Idiotensicher: Pikanter Ofenschlupfer mit Kopfsalat

Ofenschlupfer. Hört sich witzig an. Ist gar nicht so schlüpfrig. Und verbindet man meistens mit einer Süßspeise.

Dabei lässt sich aus dem süßen Gericht ganz schnell eine leckere, sättigende und pikante Mahlzeit zaubern. Die in der Zubereitung einfach idiotensicher ist. Anstatt mit Nürnbergern kann ich es mir beispielsweise auch gut mit Frikadellen vorstellen.

Beim nächsten Mal würde ich allerdings die Menge auf 2 EL Senf erhöhen. Man hat ihn nur sehr dezent herausgeschmeckt und von der Schärfe eigentlich gar nichts gemerkt.


 


Zutaten für zwei Personen:

  • 12 Nürnberger Rostbratwürste
  • 125 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 EL Senf, scharf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter
  • nach Belieben getrocknete Kräuter
  • 1/2 Kopfsalat
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Saft einer Zitrone
  • 3 EL Zucker
  • 150 ml Sahne

Zubereitung:

Eine Auflaufform mit Butter einfetten und die Nürnberger in die Form legen. Im Ofen bei 180 Grad Umluft für ungefähr 20 Minuten braten lassen.

In der Zwischenzeit das Mehl, die Milch, die Eier und den Senf mit einem Stabmixer zu einer glatten Masse mixen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.
Auflaufform aus dem Ofen holen, die Eiermilch über die Würste geben und für 15 Minuten im Ofen bei 200 Grad Umluft backen lassen.

Den Salat und die Frühlingszwiebel klein schneiden. Den Zucker dem Zitronensaft, solange verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mit der Sahne mischen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten