Dienstag, 2. April 2013

Feiertags-Quickie: Lachs-Garnelen-Torte

Zu Ostern gab es bei uns zum Abendbrot eine fischige "Torte". Ich gebe es zu.
Es hört sich im ersten Moment nicht sehr schmackhaft an. Aber hören und schmecken sind ja zwei Paar unterschiedliche Schuhe.

Die "Torte" ist schnell zubereitet. Ganz ohne Backzeit. Und, natürlich, obligatorisch zu Ostern, gab es auch ein paar Eier obendrauf. 



Zutaten für ein Stück:
  • 1/4 Fladenbrot
  • 1-2 EL Sahne-Meerrettich
  • 1 EL Creme Fraiche
  • 4 EL Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Dill
  • Eier, hartgekocht
  • 3 Scheiben geräucherter Lachs
  • Garnelen, nach Belieben
Zubereitung:

Sahne-Meerrettich, Creme Fraiche und Frischkäse verrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die hartgekochten Eier in Scheiben schneiden. Den Dill grob zupfen.

Die Meerrettich-Creme auf das Fladenbrot schmieren. Mit Lachs, Garnelen, Dill und Eiern toppen.
Was sicherlich noch gut schmecken würde: Ein wenig frisch geriebener Meerrettich zum Schluss.

1 Kommentar:

  1. Torte mal anders. Sieht super aus!
    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen