Sonntag, 20. März 2016

Dortmunder Burgerreview: Jimmy Jimsen

Zugegeben: Einen Burgerladen würde man mitten in der Nordstadt nicht vermuten.

Ist das vielfältige Viertel eher dafür bekannt, dass man hier leckere Köstlichkeiten aus der arabischen Welt bekommt, beweist "Jimmy Jimsen" aber auch, dass man im Dortmunder Norden auch sehr gut Burger essen kann.


Burger in einer Kneipe


Beim Eintritt in den Laden fällt direkt auf, hier wurde früher gesoffen. Aber heute wird hier fleißig gefuttert. Die ehemalige Kneipe hat der Besitzer Arash in einen stimmungsvollen Burgerladen umgebaut. Positiv: Endlich mal eine Burgerbude, die ohne große neumodischen Hipsterattitüden auskommt. Lediglich ein paar wurden als Lampen umgebaut.
Die Beleuchtung ist spärlich, aber atmosphärisch. Die Kneipenatmosphäre wurde hier nicht versucht irgendwie wegzubauen, sondern sie ist einfach immer noch da. Und genau das macht diese Location so einzigartig.


Wie üblich haben wir uns einen Cheeseburger bestellt und noch einen anderen Burger. Dieses Mal fiel die Wahl auf den "Schönen Louis" mit 150 Gramm Rindfleisch, Rucola, Tomate, Röstzwiebeln, Parmesan, Cheddar, Spiegelei, Homemade Sauce und Homemade Basilikum Pesto.


Optisch ein echter Hingucker. Man kann alle Elemente sehen und sie sehen sehr frisch aus. Auch geschmacklich ist der Burger ein echter Volltreffer. Das Pesto trotz vor einer schönen Basilikumnote und harmoniert bestens mit dem Parmesan, dem Rucola und den Tomaten. Das Fleisch war saftig und die Buns brachten die nötige Stabilität mit.


Toll ist auch der Cheeseburger mit einer köstlichen Safranmayo, die den feinen Safrangeschmack punktuelle rauskitzelt. Im ersten Moment gewöhnungsbedürftigt, fand ich die eher pestoartige Tomatensauce auf dem Cheeseburger, aber wer sich darauf einlässt, dass der Cheeseburger nicht ganz klassisch serviert wird, wird schnell zufrieden sein. Denn das Pesto ist auch hier geschmacklich sehr gut.

Auch die Süßkartoffelpommes konnten uns überzeugen. Schön knusprig und nicht allzu stark bis zum Tod frittiert.

Fazit:

"Jimmy Jimsen" ist ein echter Geheimtipp! Die Burger bekommen durch die geschmacksvollen Pestos das gewisse Etwas, die Kneipenatmosphäre macht einfach Spaß und ein Absacker kann man hier auch gleich trinken. Also, nichts wie hin da!

Insgesamt gebe ich "Jimmy Jimsen" 4,1/5 Punkten.

Jimmy Jimmsen
Münsterstraße 95
44145 Dortmund
Mo-Do 12:30–22:30Uhr
Freitag 12:30–00:00Uhr
Samstag 15:00–00:00Uhr
Sonntag 16:00–22:00Uhr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen