Samstag, 24. März 2012

Mixquickie: Himbeer-Blutampfereis

 Mein Rezept für Uwes tolles Blogevent: 

Zufällig habe ich heute bei uns auf der Terrasse einen Topf mit Blutampfer gesehen. Die Blätter sehen nicht nur optisch in Salaten gut aus. Sie haben auch einen angenehmen leicht säuerlichen Geschmack. Etwas milder als der herkömmlicher Sauerampfer.

Auch unter Hain-Ampfer bekannt, verdankt der Blutampfer seinen Namen seiner blutreinigen Wirkung.

Das Himbeereis ist fix gemacht und wird durch dem Frischkäse leicht cremig. Dadurch dass der Blutampfer eine andere Säure hat als die Himbeeren, passt dieser ganz gut dazu und verleiht dem Eis einen leichten ersten Frühlingskick.


Zutaten:

  • 100 g Himbeeren, tiefgekühlt
  • 1,5 - 2 EL Frischkäse
  • 1 Vanilleschote
  • 1- 2 EL Puderzucker
  • Blutampfer

Zubereitung:

Die gefrorenen Himbeeren leicht antauen lassen. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark mit dem Frischkäse und dem Puderzucker vermischen. Frischkäsemasse zu den Himbeeren geben und alles mit einem Stabmixer pürieren.

Blutampfe fein hacken und über das Eis streuen.

Kommentare:

  1. Wow - das ist eine Kombination, die sich sehr interessant anhört!
    Ich kann mir auch vorstellen, dass alles durch den Frischkäse kein allzu großer 'Kontrast' ist, sondern gut harmoniert :)

    Liebe Grüße!
    http://zinkplusc.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschönes Bild, interessante Geschmackskombination, finde ich gut:)

    Liebe Grüße

    Anna

    AntwortenLöschen