Mittwoch, 6. Juni 2012

Für Vegetarier UND Fleischesser: Pimentos-Pizza

Prüfungsphase. Lernen. Kaum Zeit zum Kochen. Wenn es schnell gehen muss sind fertige Pizzateigböden doch schon eine nette Erfindung.

Inspiriert wurde ich von der aktuellen italienischen Sonderausgabe der "Lecker". Und da eine Person hier im Haushalt gerade auf dem Vegan/Vegetarier-Trip gekommen ist, gab es die Variante mit Soja-Granulat anstatt mit Hackfleisch. Schmeckte auch. Bleibe aber trotzdem Herzblutcarnivore.

Und wer gleich zwei Parteien vereinen will, macht auf einer Hälfte Soja-Granulat und auf der anderen Hälfte einfach Hackfleisch. Aber Vorsicht - von der Optik her könnten beide auch Zwillinge sein.


Zutaten für 2 Personen:
  • 4 EL Olivenöl
  • 500 g gemischtes Hack (Vegetarier nehmen einfach Soja-Granulat)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Thymian, getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 g Pimentos
  • 250 g Mozzarella
  • Tomatensauce
  • Pizzateig, fertig aus der Kühltheke (oder selber machen)

Für die Tomatensauce:
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 TL Basilikum, getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung:

Ofen auf 225 Grad Umluft vorheizen.

Für die Tomatensauce Zwiebel und Knoblauch schälen, beides hacken. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin ca. 5 Minuten andünsten. Tomaten mit dem Saft hinzufügen und mit einem Löffel zerkleinern. Soße offen 40 Minuten dick einköcheln. Nach ca. 20 Minuten die Kräuter zu der Sauce hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Tomatensauce auf den Pizzateig streichen.  1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack /Sojagranulat darin krümelig anbraten. Knoblauch schälen, hacken und mit Thymian kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Pimentos waschen und trocken tupfen.  3 EL Öl erhitzen . Pimentos darin unter Wenden 4 Minuten braten, mit Salz würzen. Hackmasse/Sojamasse auf die Pizzaböden verteilen. Mozzarella  in Scheiben schneiden, mit den Pimentos aufs Hack /Soja geben. Etwas Pimentos-Bratöl darübeträufeln.  Pizza für ca. 15 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Klingt lecker! Und wir würden uns sicher nicht in die Quere kommen, denn ich würde mich auf die Soja-Variante stürzen. ;)

    Liebe Grüße und alles Gute für deine Prüfungen,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe pimentos, aber leider gibt es die bei mir nur so selten zu kaufen. aber sollte ich sie denn mal finden, werde ich bestimmt auch mal eine pizza damit probieren, sieht sehr gut aus!

    AntwortenLöschen
  3. Hier kriegt man die auch echt selten. Schmecken auch vom Grills super.

    AntwortenLöschen