Dienstag, 5. März 2013

Kulinarischer Frühlingsgruß: Lauwarmer Fenchel-Tomaten-Salat

Die Leichtigkeit ist wieder da! Zumindest für ein paar Tage. Vogelgezwitscher, blauer Himmel, lauwarme Sonnenstrahlen auf der Haut - da springt das Herz und die Zunge.

Weg da mit den wärmenden schweren Eintöpfen!  Was leichtes, frisches und schnelles ist jetzt angesagt.
Obwohl ich bekennender Anis-Hasser bin,  muss ich beim Fenchel eine große Ausnahme machen. Mit seiner leichten Süße und der milden Anis-Note bringt er einfach den gewissen Pepp in vielen Gerichten.  Kombiniert man diesen mit fruchtigen Tomaten, etwas Säure und mit frischen Kräutern kommt ein leichter preiswerter kulinarischer Frühlingsgruß daher.

Mir persönlich schmeckt er lauwarm am besten. Man kann ihn aber auch problemlos kalt servieren. Wer mag kann sich dazu noch ein paar lecker Garnelen braten oder ein knuspriges Ciabatta dazu essen.


Zutaten für 2 Personen:
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Zwiebel
  • 1 Fleischtomate
  • 1 EL Kräuterbutter
  • 1 EL Honig
  • Saft einer 1/4 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung:

Eine Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen und Esslöffel Kräuterbutter darin erhitzen. Das Fenchelgrün vom Fenchel abzupfen und zur Seite legen. Anfang und Ende vom Fenchel wegschneiden. Den Fenchel in feine Scheiben schneiden und in der Pfanne  ungefähr fünf Minuten sanft anbraten.

Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Auch in die Pfanne geben.

Die Tomate je nach Gusto in grobe oder feine Stücke  schneiden. Die Pfanne auf niedrige Hitze reduzieren und die Tomaten hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Honig abschmecken. 

Die Petersilie, samt Stiele (in denen steckt viel Geschmack) zusammen mit dem Fenchelgrün klein schneiden.
Salat lauwarm servieren und mit dem Petersilien-Fenchelgrün-Mix servieren.

Kommentare:

  1. Sehr sehr lecker klingt das. Vor allem, dass der Salat warm serviert wird finde ich klasse.

    Charmant finde ich auch, dass er seine Säure aus Zitrone, und seine Süße aus Honig zieht, so bekommt der Salat Charakter.

    Vielleicht würden sich noch ein paar Datteln gut darin machen?

    AntwortenLöschen
  2. Ja, würde auch sicherlich gehen! Würde dann allerdings die Menge an Honig ein wenig reduzieren.

    Ich finde, dass der Fenchel im lauwarmen Zustand nochmals an Geschmack gewinnt.

    AntwortenLöschen
  3. hi,

    toller Blog - dein header ist cool! zum Glück bin ich da grad mal über die liebe Isabell reingestolpert, da werde ich jetzt öfters mal reinschauen bei dir!

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen