Sonntag, 21. April 2013

Kostprobe: Bonbons von deinbonbon.de

Man hat das Gefühl das heute eigentlich gar nichts mehr von der "Stange" kommen darf. Ob Müsli, Nussmischungen oder Schokolade. Wer will, kann sich heute fast jedes Lebensmittel individuell gestalten und zusammen mischen. So auch bei deinbonbon.de, ein Shop der es ermöglicht sich eine eigenen Bonbon-Tüte zusammen zu mischen.

Folgende Schritte sind dafür nötig:

Schritt 1: Entscheidet euch zwischen Fruchtgummi oder Bonbons!
Beim Fruchtgummi stehen 15 Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, zum Beispiel Waldmeister, Prosecco, KiBa, Pfirsich, Heidelbeer oder Beerentraum. Neben den einzelnen Sorten kann man auch Mischungen, wie zum Beispiel “Saure Früchte mit Vitamin C” oder “Veggie Mischung”, auswählen.
Für die Bonbons gibt es ca. 60 verschiedene Möglichkeiten, wie zum Beispiel Cranberry, Erdbeere, Wildkirsche, Caipirinha, Milch Bonbon oder Vanillepudding. Auch hier stehen fertige Mischungen zur Verfügung, beispielsweise Kräutermischung, Wintermischung, Herzmischung oder Fruchtmischung.

Schritt 2: Entscheidet euch für eine Verpackung und deren Größe!

Auch hier gibt es wieder viele Möglichkeiten, zwischen denen ihr euch entscheiden könnt. Zur Auswahl stehen Kunststoffbeutel (250g, 500g und 1000g), Metalldosen (250g), Edelstahldosen (500g), Markengläser (500g) und ein Bonbonnier (1400g). Je nach Verpackungsgröße könnt ihr euch aus den Sorten 5 – 12 Stück aussuchen.

Schritt 3: Bonbons mischen – sucht euch eure Lieblings-Bonbons aus!

Schritt 4: Wählt euer Etikett aus!
Hier gibt es vier verschiedene Vorlagen. Ihr könnt entweder das vorgegebene Bild beibehalten oder ein eigenes Foto hochladen. Der Text kann ebenfalls selbst eingegeben werden, sodass euer Produkt ein Unikat ist – fertig sind eure Bonbons!



Ich habe mich für eine 500 g Tüte entschieden mit einem kunterbunten Bonbon-Mix.

Zu meiner Überraschung haben die Bonbons sehr intensiv nach ihren jeweiligen Geschmacksrichtungen geschmeckt, ohne allzu süß zu schmecken. Favoriten waren eindeutig Limette (fruchtig-sauer) und Waldmeister. Auch verlieren die Bonbons auch nach einigen Wochen nicht ihren Geschmack, sondern behalten ihr ganzes Aroma bei.

Keine Kommentare:

Kommentar posten